Michael Mathis   NÜCHTERN BETRACHTET HILFT NUR ALKOHOL
 
 
 

Um`s gleich vorweg zu nehmen: Freibier gibt`s natürlich keins. Und Alkohol ich natürlich keine Lösung. Aber sind Sind bierernste Themen wie Wellness, Wasseradern und Veganer
ohne eine gewisse Weinseligkeit überhaupt zu ertragen? Ist Heimat ohne Vollrausch möglich?
Und wie ist`s bei der Religion? Nicht umsonst nimmt der Pfarrer jede Messe einen Schluck!

Diese und mehr Fragen beantwortet Michael Mathis in seinem Programm
„Nüchtern betrachtet hilft nur Alkohol“.

Der Kabarettist, Musiker und praktizierende Arzt kommt nach dem Erfolg seines Programms „Wenn möglich bitte wenden“, für das er 2014 den Publikumspreis "Schnellertshamer Heugabel" erhielt, nun mit seinem zweiten Programm auf die Bühne.

Dabei nimmt er unseren Alltag genauso gekonnt aufs Korn, wie er die großen Themen unserer Zeit jägermeistert.

„Nüchtern betrachtet hilft nur Alkohol“ ist unpolitisches Kabarett mit viel Satire und Musik, von einem, den die Lebenswirklichkeit eines Kassenarztes und die traumatischen Erfahrungen eines Hochzeitsmusikers auf die Kabarettbühne geschwemmt haben.

Witzig, geistreich, unterhaltsam.

Na dann, Prost!


Und das sagt die Presse:

"Viel Applaus beim Heimspiel" (Donaukurier vom 9.10.2018)

"Michael Mathis trifft mit seinem neuen Programm den Nerv des Publikums"


"Gelungener Start in die Saison" (Mittelbayerische vom 23.09.2018)

"Im Spitalstadl sorgte Michael Mathis für beste Unterhaltung – mit intelligentem Witz und kraftvollen Songs."


"Nüchtern betrachtet hilft nur Alkohol" (Donaukurier vom 14.08.2018):

"Obwohl es natürlich kein Freibier gab, war der Altmannsteiner Hoferstadl an diesem launigen Kabarettabend restlos ausverkauft. ...

Mit seinem neuen Programm, ..., konnte er auch die Antialkoholiker begeistern - und ließ seine ärztliche Kompetenz in kleinen Dosen auf witzige Weise einfließen.

... und erntete dafür tosenden Applaus."